Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen...

Mehr Fotos - bitte einmal klicken:

https://picasaweb.google.com/dgbleifeld/6280015183442700961

Wie immer wurde am 30.04.16 auf Speetzen's Schafwiese der Maibaum gesetzt. Dazu gehört das der Baum vorher aus dem Wald (natürlich nach vorheriger Erlaubnis - dank an dieser Stelle dem Waldbesitzer), geholt und dann unter der dieses Jahr mal wieder sehr harmonischen Regie von Josef mit vereinten Kräften aufgestellt wird. Wenn sich dann der Baum kerzengerade in den Himmel reckt, aber erst dann gibt es das verdiente Kölsch und Brötchen zur Stärkung.

 

Das Loch wurde von Uwe dem Mann unserer amtierenden Maiprinzessin passend ausgehoben. Mit 22 Metern haben wir dieses Jahr einen Baum mit satter Länge und was soll ich sagen, es ist wieder einmal, eigentlich wie jedes Jahr der schönste Maibaum in der Geschichte der Dorfgemeinschaft Bleifeld der so schön gerade gewachsen ist und durch die Länge selbst über Hausdächer hinweg von vielen Stellen des Dorfes aus zu sehen ist. Abends wurde dann, bewirtet vom Bleifelder Hof, in den Mai hineingefeiert. Dieses Jahr aufgrund der Wetterlage - so um die 4 - 8° C - doch mit deutlich weniger Zuspruch. Die Losverkäufer Susanne userer Maiprinzessin und Uwe waren unterwegs um Lose zu verkaufen, jede Nummer wird aufgeschrieben und hat am 31.05.16 die Chance diesen  herrlichen Maibaum 2016 zu gewinnen, jede Null am Ende der Losnummer brachte einen Sofortgewinn von einer einer Flasche Sekt, gerne wurde dieser zum Sofortverzehr genutzt - kalt genug war er ja. Um 00:00 Uhr dann der Höhepunkt der Veranstaltung, es wurde mucksmäußchenstill - denn nun wurde dieses Jahr erstmals in der Geschichte der Dorfgemeinschaft der Maibursche 2016 von Susanne aus dem Lostopf gezogen - und Sven war der glückliche, mit einem donnernden dreifachen Blei - feld wurde unserer Majestät gehuldigt. Gratulation noch mal an dieser Stelle unserem Sven und viel Kraft bei den kommenden Aufgaben, das wichtigste dabei ist das Maibaumloch für 2017.

 

Das Fest ging aber noch weiter und das bei strömenden Regen ab 01:00 Uhr, aber es fand sich doch tatsächlich ein harter Kern von 5 Personen die bis um 06:00 Uhr auf den Baum aufgepasst haben, damit dieser nicht abgeschnitten wird - vielen Dank dafür, an Mirjam, Mulle, Phillip, Sven und Guido - grandios das Ihr solange ausgehalten habt, wir hoffen Ihr hattet Spaß in der Nacht und vielleicht den einen oder anderen Tanz um das Feuer gewagt. Der Baum steht und wird uns den ganzen Mai über beglücken - da freuen wir uns schon jetzt auf 2017. 

 

Fotos bitte sehr!